ZUGFeRD 2.0 ist veröffentlicht und weitere News aus der ZUGFeRD-Community

 

Durch den engagierten Einsatz des Forums elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) existiert seit 2014 mit ZUGFeRD ein einheitliches Datenformat in Deutschland, das in allen Branchen, bei allen Unternehmen und Verwaltungen nutzbar ist und auf zwei weltweiten Standards aufbaut, nämlich PDF und UN/CEFACT.

 

Am 13. März 2019 hat das Forum elektronische Rechnung Deutschland nun ZUGFeRD 2.0 veröffentlicht. Eine der wichtigsten Neuerungen der Version 2.0 ist die vollständige Kompatbilität mit der europäischen Norm EN 16931 und mit der Richtlinie 2014/55/EU. Das AWV bietet ein ZUGFeRD Infopaket 2.0 zum Download an. Zum Download

 

Zusätzlich sind Format Extensions verfügbar, die von Mitgliedern der Community (mit-) entwickelt wurden. Die Format-Extensions ergänzen Formate wie ZUGFeRD oder X-Rechnung um sinnvolle branchenspezifische Informationen, ohne das Ausgangsformat zu berühren - es wird also eine vollständige Kompatibilität gewahrt. Der Entwickler der Format Extensions hat sein Projekt veröffentlicht und freut sich über Anregungen und Hinweise von Nutzern und Interessierten. Mehr Informationen zu den Format Extensions

 

Ausserdem hat "Global Healthcare Exchange" (GHX), ein Technologieunternehmen im Bereich Gesundheitswesen und Datenautomatisierung, das Whitepaper "Die elektronische Rechnung in Deutschland - Vorteile, Definition und Übersicht" veröffentlicht.
Stefan Engel-Flechsig beschreibt darin die Entwicklung der elektronischen Rechnung in Deutschland und Europa und klärt über den rechtlichen Stand und die Umsetzung der EU-Richtlinie zur eRechnung in Deutschland im Gesundheitssektor auf. Hier geht es zum Whitepaper

 

Diese und viele weitere interessante Informationen finden Sie im Newsletter der ZUGFeRD-Community.